Pixabay/Tumisu

Non-Fungible Token: WTF ist eigentlich ein NFT?

NFTs erfreuen sich seit einigen Jahren steigender Beliebtheit. Doch was genau sind sie und was kann man mit ihnen machen?
Was sind eigentlich NFTs? Unter "Non-fungible Token", übersetzt "nicht teilbares Token", versteht man eine Repräsentationsmarke eines digitalen oder physischen Gegenstandes auf der Blockchain. Während Kryptowährungen als "fungibe tokens" in ihre Untereinheiten geteilt werden können, wie Bitcoin in Satoshi oder Cardano in Lovelaces, ist ein NFT einzigartig und unteilbar.

Für dich ausgesucht

Die bekannteste und derzeit am meisten verbreitete Anwendung ist digitale Kunst. Bilder und Musik können auf der jeweiligen Blockchain als digitale Daten geprägt (minted) werden und sind damit einzigartig und unfälschbar verewigt. Je nach Sammlerwert und Hype werden manche NFTs für Preise von bis zu mehreren Millionen Euro verkauft.

Wer also davon überzeugt ist, dass gewissse KünstlerInnen in den nächsten Jahren große Berühmtheit erlangen werden, kann durch den Kauf von deren NFTs mit einer Wertsteigerung spekulieren.

Auch Tweets oder Zeitungsartikel können als NFTs auf der Blockchain geprägt und somit auf ewig unfälschbar der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Weitere Anwendungen, die derzeit im Entstehen sind, betreffen die Tokenisierung von Unternehmen, was im wesentlichen nichts anderes bedeutet, als eine Aktie zu kaufen, nur ist es in dem Fall ein NFT, welches in Eigenverantwortung gehalten und gehandelt werden kann.

Für dich ausgesucht

Auch der Erwerb eines Teiles einer Anlagewohnung, die auf beispielsweise 1.000 Token aufgeteilt wird und damit neue Investitionsmöglichkeiten schafft, ist eine reale Anwendung.

Ganz besonders gilt zu beachten, dass NFTs immer nur so viel wert sind, wie jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Beispielsweise versucht ein Kryptoinvestor, Twittergründer Jack Dorseys allerersten Tweet, den er im März 2021 für 2.9 Millionen US Dollar gekauft hat, nun loszuwerden. Die Gebote stehen aber leider zwischen mageren 6 und ca. 6.000 US Dollar.
 
Ob der neue Twitter-Eigentümer da noch nachlegen wird? Niemand weiß es.