PMO ist eine TikTok-Abkürzung für "put me on"

Screenshot Tiktok / @trayahh_ @vhackerr

Was die Abkürzung "PMO" auf TikTok zu bedeuten hat

Wir erklären, was das Akronym bedeutet und ersparen dir damit womöglich einen Boomer-Moment.

TikTok kommt ohne Abkürzungen schon gar nicht mehr aus. Wie auch? Immerhin werden laut "TechJury" täglich über eine Milliarde Videos angesehen. Bei der Menge an Content ist es scheinbar besonders wichtig Zeit zu sparen. Ansonsten ist es gar nicht möglich auf dem Laufenden zu bleiben.

Was "pmo" genau bedeutet, erfährst du hier.

Für dich ausgesucht

Was bedeutet "pmo" auf TikTok?

Wie bei den meisten Abkürzungen kommt es auf die Subkultur an, innerhalb welcher sich die Abkürzung verbreitet hat. In den meisten Fällen ist bei "pmo" der Satz "put me on" gemeint. Damit drückst du aus, dass dich jemand auf ein Thema oder eine Sache aufmerksam gemacht hat.

So kannst du "pmo" in einem Satz anwenden: "Selma pmo cat videos". Das bedeutet, dass Selma mir Katzenvideos gezeigt hat und ich diese seitdem mag.

Für dich ausgesucht

Eine andere Art "pmo" zu verstehen, wäre etwa ein Ausdruck des Genervtseins. In diesem Fall ist die Abkürzung mit "pissing me off" gleichzusetzen. Viele der gängigen Abkürzungen auf TikTok haben ihren (meist älteren) Ursprung in den urbanisierten Städten der Südstaaten in den USA, in welchen der Dialekt des Afro-amerikanischen Englisch sehr verbreitet ist.