APA - Austria Presse Agentur

Nach Twitter kommt Tumblr: Was hat Ryan Reynolds damit zu tun?

Das soziale Medium Tumblr auf dem Erfolgskurs! Das Medium, das vor allem in den späten 2000ern beliebt war, erlebt einen zweiten Frühling.

Verschwinden (soziale) Medien jemals komplett von der Bildfläche, oder ändern sich einfach nur Nutzungsgewohnheit und Zielgruppe?

Genau das scheint momentan mit dem Medium Tumblr zu geschehen, das fünfzehn Jahre nach seinem großen Durchbruch eine neue Welle an NutzerInnen verzeichnen kann – nämlich vor allem von Mitgliedern der Gen-Z. Laut "financesonline" wuchs Tumblr seit 2015 stetig und zählte im Jahr 2021 bereits rund 519 Millionen Unique Blogs.

Für dich ausgesucht

Was passiert auf Tumblr und wer benutzt es?

Tumblr wurde laut "Thenextweb" 2007 gegründet und eroberte schnell die Herzen von Jugendlichen auf der ganzen Welt. In Tradition von damals populären persönlichen Blogs kann man sich auch dort ein visuelles Tagebuch anlegen vor allem aber auch andere Inhalte reposten. Ähnlich wie auf Pinterest, erscheint dies dann in Form einer großen Pinnwand, die wahrlich "Moodboard-Vibes" versprüht. Vielleicht ist Tumblr auch deshalb ein sehr ästhetisches Medium, das eine ganze Generation prägte.

Oft wird, vor allem in amerikanischer Subkultur, von sogenannten "Tumblr-Kids" oder "Tumblr-Girls" gesprochen. Vor allem Frauen und Mitglieder der LGBTQI+-Community wären vermehrt unter den Tumblr-NutzerInnen gewesen.

Tumblr steht laut der Youtuberin Mina Le für eine verträumte Optik, Poesie, Eskapismus, Film-Stills und habe auch Stars wie Lana del Rey zu ihrem Ruhm verholfen. Dieser gelang der große Durchbruch mit dem Song "Video Games", dessen Video auf Tumblr viral ging.

Wie "Thenextweb" weiters beschreibt, ist Tumblr mittlerweile vor allem unter Mitgliedern der Gen-Z besonders trendy, die die Ästhetik der späten 2000er, den sogenannten "Indie-Sleaze", wiederbeleben wollen. Man denke an Looks von Amy Winehouse, Make-Up von Alexa Chung und Songtexte von den Strokes. Ebenso findet aber auch zeitgenössischer Content auf der Plattform statt, zum Beispiel Memes aus der Serie "Euphoria" oder "Woke Politics".

Für dich ausgesucht

Proteste zur Twitter-Übernahme Musks

Dass auf Tumblr auch politische Fragen Diskussionsraum finden, befeuert vielleicht die Nutzung des Mediums. Vor allem im Kontext der aktuellen Entwicklungen der Plattform Twitter: Mit der Übernahme Twitters durch Tech-Mogul Elon Musk, verließen, wie berichtet, einige Stars und andere MeinungsmacherInnen die Plattform. Nach Änderungen im Führungsstil und Massenentlassungen fürchtete man politische Konflikte der Führungsebene und Einbußen von freier Meinungsäußerung, beziehungsweise unzulängliche Moderation von sogenannter "Hate Speech".

Einige NutzerInnen stellten aus stillem Protest sogar den Ratten-Emoji in ihren Usernamen, um gegen die Übernahme Musks auf Twitter zu protestieren.

Tumblr als Nachfolger von Twitter?

Aber ist Tumblr der logische "Nachfolger" von Twitter, das sich laut "Hochschulforum Digitalisierung" als Meinungsmedium etabliert hat? Wenn es nach US-Schauspieler Ryan Reynolds geht, dann vielleicht! Das "Twitter-Urgestein" öffnete vor wenigen Tagen seinen ersten Tumblr-Blog. Wie "Mashable" berichtet, stellten viele reguläre Tumblr-NutzerInnen die Verbindung her, dass Reynolds aus Protest gegen Musk nun auf ein anderes Social Media gewechselt hätte.

Für dich ausgesucht

Ryan Reynolds auf Tumblr

Reynolds' erste Posts waren Gifs seines Erfolgsfilms "Deadpool". Kommentare der Community waren unter anderem: "Willkommen auf der Höllenseite.", "Du hattest keine 8 Dollar übrig?" oder "Ich hoffe, dass sich jede/r Twitter-Flüchtende wirklich mit der Kultur von Tumblr auseinandersetzt, bevor er/sie auf die Idee kommt, es das neue Twitter zu nennen."

Ob Tumblr Twitter in Zukunft den Rang ablaufen wird, bleibt abzuwarten. Die Community wittert in der Zwischenzeit jedoch einen Promo-Gag von Reynolds, der laut "Mashable" dafür bekannt ist, eigene Projekte auf ungewöhnliche Weise zu pushen. Nur einen Tag nachdem der Trailer zu seinem neuen Weihnachtsfilm "Spirited" mit Will Ferell online ging, eröffnete er nämlich seinen Tumblr und postete bereits Ausschnitte daraus.

Elon Musk schreibt derweil auf seinem Haus-Medium: "Twitter-Nutzung ist auf einem Allezeithoch, lol".