"Wie Wien wohnt" zeigt private Einblicke in die Wohnungen Wiens. 

Leyre / Unsplash

Blick durchs Schlüsselloch auf TikTok und Insta: "So wohnt Wien"!

Der Account "Wie Wien wohnt" zeigt auf TikTok und Instagram intime Einblicke in die Privaträume von Menschen, die in Wien wohnen.

"Lena, 1210", "Ousman, 1150" und "Peter, 1040" tun es: Sie machen Privates öffentlich. Und zwar auf dem Instagram- und TikTok-Profil von "Wie Wien wohnt". Hinter dem Account stecken Marie-Louise Gahleitner und Hannah Doppel, die "Wie Wien wohnt" als Fotoprojekt gestartet und mittlerweile um zahlreiche Videos in Form von Reels und TikToks erweitert haben. "Wir wollen Unerwartetes sehen, den Menschen irgendwie kennenlernen", so Hannah Doppel gegenüber dem "Kurier"

Für dich ausgesucht

"Wohnen ist ein Menschenrecht"

Der jüngste Teilnehmer des Projekts war 19 Jahre alt, der älteste 92. Wessen Wohnung Gahleitner und Doppel besonders gerne von innen sehen würden? "Raf Camora steht ganz oben auf unserer Wunschliste. Wir würden uns aber auch sehr über Alexander van der Bellen freuen", erzählt Gahleitner. 

Bei dem Projekt geht es ihnen nicht darum, nur die schicken, kreativen und außergewöhnlichen Wohnungen Wiens herzuzeigen. Ihnen ist "vor allem wichtig zu sagen: Wohnen ist ein Menschenrecht. Ob schicker Altbau, Gemeindewohnung oder Studenten-WG – all das sind Reflexionen von den Lebensphasen, in denen sich die Menschen gerade befinden", betont Doppler. 

Für dich ausgesucht

Wohnungen, die Geschichten erzählen

Für besonders viel Aufmerksamkeit sorgte die Wohnung von Peter, der im vierten Bezirk Wiens wohnt. Die UserInnen waren wie verzaubert vom Charme, den Peters Wohnung versprüht. Etliche Bücher, eine Armee an Buntstiften, Schallplatten, die mehrere Regale füllen, schummrige Beleuchtung und bunte Farben, so weit das Auge reicht. Eine Userin schreibt: "Wunderbar gemütlich, voller Leben, warm & charmant … ein höchst sympathischer Zeitgenosse, mit dem ich gerne bei ein oder zwei Gläschen Rotwein eine Nacht durchratschen würde."

Ungeniert in fremde Wohnungen schauen

All diese Wohnungen erzählen Geschichten, die man normalerweise nicht zu hören, Verzeihung, sehen bekommt. Und so ein bisschen wird auch die Neugierde befriedigt, gewährt "Wie Wien wohnt" doch einen intimen Blick durchs Schlüsselloch von Menschen, die "so sind wie du und ich". Was privat ist, hat uns für gewöhnlich nichts anzugehen, aber hier dürfen wir ganz ungeniert in Peters Wohnzimmer, Serbans Schlafzimmer oder Marlenes Küche schauen.

Wir haben euch einen bunten Mix an Wiens Wohnungen, die in "Wie Wien wohnt" herausgesucht und wünschen viel Spaß beim Stöbern in fremden Wohnungen!