APA - Austria Presse Agentur

Gault &Millau zeichnet Küchenchef Arnaud Donckele aus

Er ist Frankreichs "Koch des Jahres" und hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin kürzlich Krim-Sorbet aufgetischt: Der Gastroführer Gault&Millau ehrt in seiner Ausgabe für 2020 den 42-jährigen Arnaud Donckele, der im Auftrag von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron regelmäßig ausländische Staatsgäste bekocht. Er zeichne sich durch eine "poetische" Küche aus, lobte die Gastro-Jury.

Putin und Macron bekochte Donckele im August bei einem Treffen der beiden Staatsmänner in Fort Bregancon am Mittelmeer. Als Vorspeise servierte Donckele eine geeiste Tomatensuppe mit Krim-Sorbet - als Anspielung auf die ukrainische Halbinsel, die Russland 2014 annektiert hatte. Der russische Präsident soll sich die Suppe lokalen Medienberichten zufolge mit Genuss einverleibt haben.

Donckele ist Küchenchef des Restaurants "La Vague d'or" im südfranzösischen Badeort Saint-Tropez. Er selbst nennt seine Kreationen "komplex". Sie sollten alle Inhaltsstoffe zur Geltung bringen und nicht nur einem Fachpublikum gefallen, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Der Chef des Gastroführers, Jacques Bally, sagte, die Redaktion habe sich für die 50. Ausgabe des Gault&Millau ausnahmsweise für einen "extrem bekannten" Koch entschieden. Normalerweise wird die Auszeichnung "Koch des Jahres" einem Nachwuchstalent zuteil.

Donckele selbst nennt seine Kreationen "komplex"

APA - Austria Presse Agentur

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.