APA - Austria Presse Agentur

Kartoffelgerichte am besten mit Eiern kombinieren

In Kartoffeln steckt hochwertiges Eiweiß. Damit der Körper die Proteine optimal verwerten kann, kombiniert man die Knollen am besten mit Eierspeise oder Spiegelei. So erhält man eine besonders wertvolle Protein-Kombination.

Mit 68 Kilokalorien sind Kartoffeln eine leichte Mahlzeit und deshalb ideal für die Fastenzeit geeignet. Leicht bleibt die Mahlzeit aber nur, wenn die Kartoffeln gedämpft oder gekocht werden. Pommes, Kroketten und andere frittierte Kartoffelgerichte sind dagegen kalorienreicher. Wenn möglich, werden Kartoffeln im Schnellkochtopf zubereitet. Das ist besonders schonend und erhält die Vitamine. Eine Portion in der Schale gedämpfte Kartoffeln etwa liefert fast so viel Vitamin C wie eine halbe Zitrone.

Und Pommes-Liebhaber können Kalorien sparen: Dazu schneiden Hobbyköche die Pommes selbst aus den Knollen und garen sie im Backofen. So haben sie nur etwa 255 Kilokalorien pro 100 Gramm.