APA - Austria Presse Agentur

Neues Unterwasser-Museum in Queensland

Diese Attraktion können sich Urlauber schon mal vormerken für die Zeit, wenn Australien die Corona-Einreisesperre wieder aufhebt: In Queensland erwartet Reisende ein neues Museum unter Wasser, das nur von Tauchern und Schnorchlern erkundet werden kann.

Das Museum of Underwater Art (MOUA) zeigt Skulpturen am Meeresboden und soll auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen, wie Tourism Queensland erklärt. Es befindet sich beim Great Barrier Reef an der Nordostküste, rund 70 Kilometer von der Stadt Townsville entfernt. Für den Besuch ist ein Bootsausflug nötig, der die Urlauber zum Riff bringt. Dafür gibt es mehrere Tourenanbieter.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!