APA - Austria Presse Agentur

Nur neuere Sonos-Geräte bekommen neue App

Mehr Personalisierungsmöglichkeiten und Audioformate sowie eine bessere Klangqualität: Sonos hat eine neue App für seine vernetzten Lautsprecher angekündigt - aber nicht für alle Geräte.

Der Lautsprecher-Spezialist Sonos treibt die Aufspaltung seiner Produktwelt in Alt und Neu weiter voran: Alle Geräte, die nach Mai auf den Markt kommen, werden nur noch mit einer neuen App bedient werden können. In ihr sollen Nutzer auch mehr Personalisierung sowie Audioformate mit besserer Soundqualität bekommen, wie Sonos ankündigte. Auch fast alle Lautsprecher der vergangenen Jahre sind mit ihr kompatibel.

Die neue App wird in den Download-Plattformen unter dem bisherigen Namen "Sonos" verfügbar sein. Für ältere Geräte wird die bisherige Software unter dem Namen "Sonos S1 Controller" angeboten. Sonos-Kunden, die nur S2-kompatible Geräte haben, können im Juni auf die neue App wechseln.

Sonos-Anlage in zwei Systeme trennen

In Haushalten mit einem Mix aus alter und neuer Technik ist die Situation komplizierter. Man kann dann aber die Sonos-Anlage in zwei unabhängige Systeme trennen und jeweils mit den verschiedenen Versionen der Sonos-App betreiben. Sonos will auch weiterhin einen Rabatt von 30 Prozent beim Umstieg auf ein neues Gerät anbieten.

Der Multiroom-Spezialist hatte in den vergangenen Wochen viel Ärger mit seinen Nutzern gehabt. Sonos kündigte erstmals an, dass einige ältere Geräte im Mai von Software-Updates ausgeschlossen werden. Sie seien einigen modernen Funktionen technisch nicht mehr gewachsen, hieß es zur Begründung.

Bislang nur ein Lautsprecher vom Update-Ende betroffen

Als einziger Lautsprecher ist von Update-Ende bisher das Modell Play:5 der von 2009 bis 2015 verkauften ersten Generation betroffen. Größtenteils geht es um Geräte zum Netzwerk-Aufbau wie Connect und Bridge, die vor mehr als zehn Jahren auf den Markt kamen. Es ist auch exakt diese Technik, die nur mit der alten S1-Version der Sonos-App laufen wird.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!