Roberto Nickson / Unsplash

Haben wir heißeren Sex, wenn wir im Urlaub sind?

Laut einer britischen Umfrage neigen wir im Urlaub vermehrt dazu, Outdoor-Sex zu haben und unsere PartnerInnen zu betrügen.

Im Urlaub können wir unsere Seele baumeln lassen, entspannen und vor allem unsere Libido in vollen Zügen auskosten. Wie eine Umfrage der britischen Dating-Seite "IllicitEncounters" zeigt, haben wir im Urlaub besonders "abenteuerlichen Sex".

Insgesamt 2.000 Personen wurden dafür über ihr Sexualverhalten im Urlaub befragt. Neun von zehn TeilnehmerInnen gaben an, in den Ferien mehr außergewöhnlichen Geschlechtsverkehr zu haben. Vor allem Outdoor-Sex macht uns im Sommerurlaub richtig an. 

Für dich ausgesucht

Über 30 Prozent hatten Sex in Sehenswürdigkeiten 

Dabei war vor allem Sex am Strand ein heißer Favorit, dicht gefolgt vom Techtelmechtel im Meer und Geschlechtsverkehr bei/in den größten Sehenswürdigkeiten des Urlaubsziels.

  • 39 Prozent der Männer und 35 Prozent der Frauen sind schon einmal in beliebten TouristInnen-Hotspots intim geworden. 
  • Auf Platz drei der beliebtesten Orte schaffen es öffentliche Wiesen, auf Platz vier und fünf Parks und Schwimmbäder. 

Die Umfrage lässt darauf schließen, dass besonders Outdoor-Sex im Urlaub boomt. Kein Wunder, denn die Wahrscheinlichkeit, dass man von jemandem entdeckt wird, den man kennt, ist eher gering. Das lässt die Hemmschwelle bei vielen UrlauberInnen sinken. 

Für dich ausgesucht

Doch nicht nur Sex in der Öffentlichkeit ist im Urlaub beliebt: 82 Prozent der Männer und 78 Prozent der Frauen gaben an, dass sie die Auszeit als Aphrodisiakum empfinden und sich dadurch häufiger nach Geschlechtsverkehr sehnen.

Ausschlaggebende Gründe dafür waren unter anderem, dass sich die TeilnehmerInnen "glücklicher fühlen, wenn das Wetter schön ist", sie "erregter" sind, wenn ihre Mitmenschen sich in sexy Sommerkleidung hüllen und eher in "Partylaune" sind, "wenn die Sonne draußen scheint". 

Menschen gehen im Sommerurlaub eher fremd

Doch diese ganzen sexuellen Energien im Urlaub können sich nicht auf jede Beziehung positiv auswirken. Wie die Umfrage weiter berichtet, gehen Menschen besonders im Sommer und generell im Urlaub eher fremd. 

  • 54 Prozent der Männer und 46 Prozent der Frauen gaben an, dass sie ihre PartnerInnen während des Sommerurlaubs bereits betrogen haben.
  • Der beliebteste Anlass zum Fremdgehen sind vor allem Polterabende. 

Für dich ausgesucht

Laut Jessica Leoni, die als Sex- und Beziehungsexpertin bei "IllicitEncounters" tätig ist, steigt die Fremdgehrate vor allem im Juli und hält den ganzen Sommer über an. 

"Wenn vergebene Menschen mit ihren FreundInnen in den Urlaub fahren, dann sehen sie das oft als Möglichkeit zum Fremdgehen", erklärte Leoni weiter. "Ein Seitensprung in einem fremden Land fühlt sich viel harmloser an, als jemanden zu treffen, wenn man zu Hause ist."