APA - Austria Presse Agentur

So machen Tulpen in der Vase nicht schlapp

Die Stängel von Tulpen trocknen oft schon auf dem Weg vom Laden nach Hause aus. Wer dennoch lange Freude an den Blumen haben möchte, dem hilft Zeitungspapier.

Der Tulpenstrauß ist noch frisch, aber die Stiele sind schon schlapp? Kein Grund, sofort einen neuen zu kaufen. Mit einem simplen Trick stehen die Stiele wieder gerade: Dafür die Tulpenstängel in Zeitungsseiten oder andere Papiere einrollen und ein paar Stunden so ins Wasser stellen.

So werden die Stängel stabilisiert, bis sie genug Wasser bekommen, erläutert iBulb, ein Zusammenschluss von Betrieben der Zwiebelblumenbranche. Danach halten sich die Tulpen auch ohne Papier wieder gerade.

Außerdem gilt: Wer Tulpen und Narzissen gemeinsam in eine Vase stellen möchte, sollte auf die Reihenfolge achten. Erst kommen die Narzissen für einige wenige Stunden allein ins Wasser, wobei sich Schleim aus ihren Stängeln absondert. Er ist giftig und lässt die Tulpen schneller welken. Deshalb anschließend das Wasser austauschen und die beiden Zwiebelblumen dann zusammen in die Vase stellen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!