APA - Austria Presse Agentur

Was bei fliegenden Haaren hilft

Gerade im Winter laden sich Haare schnell elektrostatisch auf. Ein Grund dafür kann warme Heizungsluft sein, die das Haar zusätzlich austrocknet, erklärt das Portal "Haut.de". Fliegen die Haare in alle Richtungen und lassen sich nur schwer bändigen, können Feuchtigkeitsshampoos helfen, die beispielsweise Vitamin-E reiches Argan- oder Mandelöl enthalten.

Auch kleinere Schäden an der Haarstruktur können dafür verantwortlich sein, dass Haare spröde und trocken wirken. Spezielle Spülungen und Balsame können dazu beitragen die Haare zu glätten. Oft enthalten sie pflegendes Öl etwa der Babassu-Palme oder Magnolien-Extrakte.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!