APA - Austria Presse Agentur

Weitere Expressfähren starten zur Insel Juist

Zwei Schnellboote für maximal jeweils elf Passagiere steuern künftig die Nordseeinsel Juist an. Die Mini-Fähren erreichen von Norden aus in rund 45 Minuten ihr Ziel, wie die Reederei Norden-Frisia mitteilt.

Die großen Fährschiffe brauchen für die Strecke etwa doppelt so lange. Dank ihres geringen Tiefgangs können die Schnellboote auch bei niedrigeren Wasserständen Passagiere übersetzen - komplett unabhängig von Ebbe und Flut sind sie aber nicht. Bereits seit dem Jahr 2019 bietet die Reederei Töwerland Express 45-Minuten-Überfahrten zu der ostfriesischen Insel an.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!