Unsplash

Warum Wildlachs ein gesunder Genuss ist

Eigentlich ist Lachs, auch geräucherter, sehr gesund.

"Er ist reich an Vitaminen, etwa D, B6, B12, Niacin und Folsäure, und er enthält viel Kalium, Jod und Omega-3-Fettsäuren", sagt die Konsumentenschützerin Daniela Krehl. Wie viel Fett im Räucherlachs steckt, ist ganz unterschiedlich. Der Anteil schwanke von einem Prozent bei Wildlachs bis zu mehr als 16 Prozent bei Zuchtlachs. 

Für dich ausgesucht

Krehl empfiehlt, lieber etwas seltener Wildlachs zu essen, statt oft den günstigeren Zuchtlachs. Am besten kaufen Verbraucher Wildfisch, der mit dem MSC-Siegel gekennzeichnet ist.

Das MSC-Siegel garantiert, dass der Fisch aus bestands- und umweltschonender Fischerei stammt. Bei Zuchtlachs achten Konsumenten möglichst darauf, dass der Fisch entweder aus einer Bio-Zucht stammt oder das ASC-Siegel trägt. ASC steht für Aquaculture Stewardship Council und kennzeichnet verantwortungsvolle Zucht.