14 praktische Gadgets für dein Home-Workout

14 praktische Gadgets für dein Home-Workout
Fit und stark werden im Lockdown? Das klappt am besten mit unseren 14 Gadgets für dein Home-Workout!

Gymnastikmatte

Bevor du dein Training startest, brauchst du auf jeden Fall eine gute Basis. Mit der pflegeleichten Gymnastikmatte kannst du dein Krafttraining oder deine Yoga-Übungen ohne Rückenschmerzen ausführen. Schweißflecken werden ganz easy mit Spülmittel und einem feuchten Tuch abgewischt. 

Bodyweight-Resistance-Set

Du willst deinen gesamten Körper trainieren? Dann solltest du dir das Bodyweight-Resistance-Set zulegen! Mit den verschiedenen Resistance-Bändern kannst du fast alle Muskelgruppen in deinem Körper trainieren. Das Beste daran: Das Set enthält mehrere Haken, mit denen du dein Gadget an Türen, Bäumen oder Stangen befestigen kannst. So kannst du zu Hause oder auch im Garten oder im Park fit werden.

Fitnessbänder 

Eine sexy Kehrseite ist eher das Ziel deines Workout-Plans? Kein Problem! Mit Fitnessbändern kannst du Übungen wie Squats oder Donkey Kicks optimieren. So wird das Krafttraining noch anspruchsvoller und durch die verschiedenen Stärken der Fitnessbänder kannst du deine Fitnesseinheit je nach Lust und Laune anpassen. 

Rack Board

Wer sein Push-Up-Game perfektionieren möchte, sollte zu einem Rack Board greifen! Das Board enthält zwei Griffe und mehrere Farbmuster, die verschiedene Muskelgruppen symbolisieren sollen. Die Griffe kannst du in verschiedene Positionen einstecken und so deine Liegestütze optimieren. Hallo, Ganzkörper- und Koordinationstraining!

Bauchtrainer

Du möchtest deinen Bauch effektiv trainieren? Dann lege dir einen Bauchtrainer zu – das Rad mit den zwei Griffen hilft dir dabei, deine Bauchmuskeln zu definieren. Dafür kniest du dich auf den Boden, hältst dein Gadget links und rechts fest, schiebst es mit dem Oberkörper nach vorne und ziehst es wieder zurück. Dabei ist wichtig, dass du deine Körperspannung hältst! 

Vibrationsplatte

Was wollen wir? Good Vibrations, Baby! Das bekommst du vor allem mit einer Vibrationsplatte, die dein Workout abrunden kann. Wie "Sport Technik" berichtet, wird der Körper durch die Vibrationen beim Abnehmen unterstützt. Zudem können die Knochen gestärkt und die Durchblutung gefördert werden. Einfach auf die Platte stellen und loslegen! 

Klimmzugstange

Dein Oberkörper soll stärker und definierter werden? Dann kann dir eine Klimmzugstange in deiner Wohnung weiterhelfen! Diese wird ganz einfach an einem Türrahmen befestigt. Durch das praktische System kannst du die Klimmzugstange in vier verschiedenen Varianten für dein Workout verwenden.

Buch "Home Workouts"

Wer sich in Sachen Muskelgruppen und Training informieren möchte, kann von dem Buch "Home Workouts" profitieren. In jedem Kapitel werden Muskeln im Körper erklärt, praktische Übungen gezeigt und Abnehmtipps offenbart. 

Springseil

Eine Ode an den Turnunterricht aus unserer Schulzeit beschert uns das Springseil. Ein Zähler zeigt dir an, wie viele Sprünge du gemacht hast. Für AnfängerInnen hat dieses Gadget einen ganz besonderen Vorteil: Man kann das Workout-Produkt auch ohne Seil verwenden. Wer vorsichtig sein möchte, kann so Verletzungen und kaputten Vasen vorbeugen. 

Hantelset

Wer sein Gewichttraining aus dem Ftinessstudio vermisst, kann mit einem Hantelset nachhelfen. AnfängerInnen können mit Gewichten von ein bis drei Kilo in ihr Krafttraining einsteigen und effizient Muskeln aufbauen. 

Hula-Hoop-Reifen

Schwingt eure Hüften, denn mit dem Hula-Hoop-Reifen könnt ihr spielerisch fit werden. Wie "Fitbook" erklärt, werden mit dem Reifen vor allem Bauch, Rücken und Taille trainiert. Laut dem "American Council on Exercise" verbrennt man beim Hooping bis zu sieben Kalorien pro Stunde! Ein absolutes Muss nach einem langen Tag im Homeoffice. 

Stepper

Straffe Oberschenkel beschert dir ein Workout mit dem Stepper! Diesen kannst du entweder in dein Training integrieren oder nebenbei beim Netflixen anwenden. Der stabile Heimtrainer zeigt dir an, wie viele Schritte du gemacht hast. Du kannst über die Anzeige auch deinen Kalorienverbrauch verfolgen. 

Buch "Fit ohne Geräte"

Hanteln, Vibrationsplatten & Co sind nicht so dein Ding? Kein Problem! Mit dem Buch "Fit ohne Geräte" wirst du in die Kunst des Bodyweight-Trainings eingeführt. Wie der Name schon verrät, trainierst du hier mit deinem Körpergewicht. Die Übungen aus dem Buch sind fast überall durchführbar und helfen dir dabei, schnell fit und stark zu werden. 

Gymnastikball

Egal ob Yoga, Pilates oder als Sesselersatz im Homeoffice: Mit dem Gymnastikball kannst du vor allem deine Bauchmuskeln stärken und deine Balance trainieren. Ergonomisch arbeiten und gleichzeitig trainieren? Yes, please! 

Kommentare