APA - Austria Presse Agentur

Xiaomis neues Modell Redmi Note 8 Pro will die Augen schonen

Der Bildschirm des Xiaomi Redmi Note 8 Pro filtert Blaulicht-Anteile, was die Augen des Nutzers nicht so rasch ermüden lassen soll. Das Display des neuen Mittelklasse-Modells des chinesischen Herstellers bringt es auf eine Diagonale von 6,53 Zoll. Es löst in Full HD plus auf (2340 mal 1080 Pixel).

An Bord ist eine Vierfach-Kamera mit Hauptkamera mit 64 Megapixel großen Sensor (Blende f/1.89), Weitwinkelobjektiv (8 Megapixel, 120 Grad Sichtfeld), Makroobjektiv (2 Megapixel) sowie Tiefensensor (2 Megapixel). Die Frontkamera hat 20 Megapixel.

Unter dem von Gorilla-Glas umhüllten Gehäuse arbeiten der Acht-Kern-Prozessor Mediatek Helio G90T, die ARM-Grafikeinheit Mali-G76 sowie eine Flüssigkühlung. An Bord sind 6 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 64 GB Festspeicher, der mit Speicherkarte um bis zu 256 GB erweitert werden kann. Ausgeliefert wird das Redmi Note 8 Pro mit Android 9, es soll aber ein Update zu Android 10 bekommen. Das rund 200 Gramm schwere Smartphone kostet 250 Euro. Ein 128-GB-Modell für 280 Euro soll folgen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.