Was steckt hinter der Egg-Crack-Challenge?

Unsplash Melani Sosa

Egg-Crack-Challenge auf TikTok: Bitte lasst eure Kinder in Ruhe!

Nicht jeder TikTok-Trend lädt zum Nachmachen ein, vor allem nicht, wenn Kinder dabei potenziell zu Schaden kommen.

Welche Oberfläche ist die beste, um Eier aufzuschlagen? TikTok-Nutzer:innen suggerieren mit der viralen "Egg-Crack-Challenge", dass sich die Stirn ihrer Kinder (!) sehr gut dafür eignen würde. Und das Internet (und auch alle anderen) fragt sich nur: Wer kommt auf diese irre Idee?

Für dich ausgesucht

Fragwürdige Egg-Crack-Challenge auf TikTok

Es  geht um TikTok-Videos, in denen Mütter und Väter mit ihren Kindern kochen und backen. Um ihnen zu zeigen, wie man Eier richtig aufschlägt, greifen sie jedoch zu einer äußerst fragwürdigen Methode: Sie brechen die Schale nämlich nicht etwa an der Kante oder Oberfläche der Arbeitsfläche auf, sondern auf der Stirn ihrer Kindes. Und die Reaktion der fassungslosen Kleinen darauf ist scheinbar etwas, das besagte Eltern dem gesamten Internet zeigen wollen.

Warum zur Hölle muss das sein?!

Scheinbar ist für diese Eltern nicht völlig logisch, wie Kinder wohl darauf reagieren, wenn plötzlich von einer Vertrauensperson wie Mutter oder Vater ein Ei auf ihrem Kopf zerbrochen wird. Nein, um diese unglaublich brennende Frage zu klären, sehen sich diese Eltern offenbar gezwungen, ihrem Spross ein Ei ins Gesicht zu pecken.

Ältere Kinder scheinen den Blödsinn in den TikTok-Videos großteils mit Humor zu nehmen. Kleinkinder hingegen brechen bei dieser "Challenge" (wir fragen wieder: Wer zur Hölle kommt auf so eine Idee?!) nicht selten in Tränen aus und wirken sichtlich verwirrt.

Die besagten TikTok-Eltern stellen die Videos ob der negativen Reaktion aber trotzdem auf die Plattform und lassen Millionen von Menschen daran teilhaben. Manche titeln die Clips mit "Wollte nur ihre Reaktion sehen", oder posten einfach nur lachende Emojis dazu. Weil ihre Definition von Humor offenbar beinhaltet, ihr eigenes Kind vor laufender Kamera zu erschrecken und zu demütigen.

Für dich ausgesucht

Kritik an Eier-Challenge wird laut

Während die "Egg-Crack-Challenge" munter weitergeht, wird die Kritik daran immer lauter. In den Kommentarspalten häufen sich negative Statements, die die Nutzer:innen beschuldigen, ihre Kinder für Klicks zu verkaufen. Das Wohlbefinden der Kinder würde der Sensationsfischerei ihrer TikTok-launigen Erziehungsberechtigten zum Opfer fallen. Wer einige dieser Videos anschaut, wird schnell bemerken, dass speziell jüngere Kinder sich von der Challenge angegriffen fühlen und manchmal sogar zum Schlag gegen ihre Eltern ausholen.

Der unnötige "Trend" schwappt außerdem auch auf Paare über: Personen filmen ihre:n Liebste:n dabei, wie sie auf einen Eierbruch im Gesicht reagieren – manche nehmen es mit Humor, andere eher mit Irritation oder Enttäuschung. Nachmachen wohl eher nicht empfohlen!

Während viele der Eltern online über die (oft sehr erschrockenen) Reaktion ihrer Kinder lachen, wäre es doch bitte angebracht, Abstand von dieser sinnbefreiten Aktion zu nehmen. Es gibt schließlich genug andere Zeitvertreib-Challenges, die Spaß machen, ohne Kinder (mit einem Ei) vor den Kopf stoßen zu müssen. Außerdem kann man getrost auf die Lebensmittelverschwendung verzichten, beziehungsweise auf durch Hautpartikel verunreinigte Eierspeise Mahlzeit!