APA - Austria Presse Agentur

100.000 Menschen bei Demo gegen rechts in Berlin erwartet

In Deutschland werden auch an diesem Samstag Massenproteste gegen rechts erwartet - darunter Großdemonstrationen in Berlin und Dresden. Allein zur Aktion "Wir sind die Brandmauer" am Reichstagsgebäude in Berlin (ab 13.00 Uhr) sind 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet, wie die Polizei mitteilte. Unter dem Motto "Hand in Hand" ist eine Menschenkette um den Deutschen Bundestag geplant.

Rund 1.300 Organisationen haben gemeinsam zu der Demonstration gegen Hass und für Toleranz aufgerufen. Unter demselben Motto haben 120 Organisationen auch eine Demonstration in Dresden mit 10.000 Menschen angemeldet. Darüber hinaus gibt es Dutzende weitere Aktionen in kleinen und großen Städten.

Seit gut drei Wochen gehen überall in Deutschland immer wieder Zehntausende Menschen gegen Rechtsextremismus und gegen die AfD auf die Straße. Auslöser ist eine Recherche des Medienhauses Correctiv zu einem Treffen radikaler Rechter mit einzelnen Politikern von AfD, CDU und Werteunion im November in Potsdam. Dort hatte der frühere Kopf der rechtsextremen Identitären Bewegung in Österreich, Martin Sellner, nach eigenen Angaben über das Konzept der sogenannten Remigration gesprochen. Wenn Rechtsextremisten den Begriff verwenden, meinen sie in der Regel, dass eine große Zahl von Menschen ausländischer Herkunft das Land verlassen soll - auch unter Zwang.