Coronavirus-Test (Symbolbild).

APA - Austria Presse Agentur

1.332 bestätigte Corona-Infektionen in Österreich

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus in Österreich ist im Lauf des Dienstags auf 1.332 Fälle (Stand 15.00 Uhr) angestiegen, berichtete das Gesundheitsministerium.

Die Zahl der eindeutig in Zusammenhang mit SARS-CoV-2 stehenden Todesfälle liegt diesen Daten zufolge weiter bei drei, nunmehr neun Personen gelten als genesen.

Für dich ausgesucht

Nach Bundesländern gab es in Niederösterreich 216 Fälle, in Wien 166, in der Steiermark 171, in Tirol 328, in Oberösterreich 248, in Salzburg 66, im Burgenland elf, in Vorarlberg 99 und in Kärnten 27. Bisher wurden 10.278 Testungen durchgeführt. Neun vormalige Patientinnen und Patienten gelten wieder als gesund, zwei in Tirol, fünf in Wien und zwei in Niederösterreich.

In Wien ist eine erst 48 Jahre alte Frau in der Nacht auf Sonntag in Covid-19-Heimquarantäne verstorben. Die Tote wurde bereits Sonntagfrüh von zwei Familienangehörigen aufgefunden, die beide nicht infiziert, aber mit ihr in häuslicher Isolation gewesen waren, sagte Andreas Huber, Sprecher des medizinischen Krisenstabs der Stadt Wien.

Die Verstorbene wird zunächst nicht offiziell als viertes österreichisches Covid-19-Todesopfer geführt, denn ein Obduktionsergebnis liegt noch nicht vor und die Todesursache steht daher nicht fest, sagte Huber. Vorerst sei auch unklar, ob es bei der Patientin Vorerkrankungen gegeben hatte.

"Wenn sich ein Gesundheitszustand gezeigt hätte, der eine Spitalsversorgung notwendig gemacht hätte, wäre sie in einem Spital gewesen", betonte der Sprecher. Die 48-Jährige habe sich nach einem positiven Testergebnis seit mehr als einer Woche in häuslicher Absonderung in ihrer Wohnung in Ottakring befunden. Sie hatte sich als Verdachtsfall selbst bei den Behörden gemeldet.

Am Montag war in der Steiermark in einem Akutspital eine Patientin aus einem Hartberger Seniorenheim gestorben, die unter Vorerkrankungen litt. Damit gibt es bisher drei behördlich bestätigte, durch SARS-CoV-2 verursachte Todesfälle: In Wien starb in der vergangenen Woche ein 69-Jähriger, ebenfalls mit Vorerkrankungen, im Spital. Am Sonntag wurde der Tod eines 72-jährigen Wieners bekannt, der ein Coronavirus-Verdachtsfall gewesen war. Am Montag bestätigte sich, dass er ebenfalls dem Virus erlegen ist.

Fünf Wiener Corona-Fälle gelten mittlerweile als wieder gesund. Zuletzt sind zwei deutsche Touristen als genesen aus der Quarantäne entlassen worden, die sich vor ihrer Reise in die Bundeshauptstadt bei einer Karnevalsveranstaltung in Deutschland mit SARS-CoV-2 angesteckt hatten. Nach zweiwöchiger Isolierung, großteils in ihrem Ferienapartment, sind sie nunmehr schon abgereist, sagte Huber.

Weltweit wurden laut Gesundheitsministerium bisher insgesamt 183.441 bestätigte Fälle bekannt gegeben, 81.058 davon meldete China. Global haben sich bereits 79.738 Menschen von Covid-19 wieder erholt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!