APA - Austria Presse Agentur

21-Jährige nach Gewalttat in Bludenz verstorben

Nach der lebensgefährlichen Attacke auf eine 21-Jährige in der Nacht auf Freitag in Bludenz in Vorarlberg ist die Frau im Krankenhaus Feldkirch ihren schweren Verletzungen erlegen. Dies sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der APA. Gegen den Tatverdächtigen, ihren 24-jährigen Lebensgefährten, wurden indes Ermittlungen wegen Mordverdachts aufgenommen.

Über die Verhängung der beantragten Untersuchungshaft gegen den Mann werde am Sonntag entschieden, erklärte Staatsanwaltschaftssprecher Heinz Rusch. Der Tatverdächtige konnte am Samstag aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes nicht vernommen werden. Indes wurde auch eine Obduktion der Leiche angeordnet.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.