24-Jähriger soll Vater in NÖ mit Messer attackiert haben

Polizeieinsatz vor den Toren Wiens
Ein 24-Jähriger soll am Freitag in Gerasdorf bei Wien (Bezirk Korneuburg) mit einem Messer auf seinen Vater eingestochen haben. Das 55-jährige Opfer wurde laut "Kronen Zeitung" (Samstagsausgabe) schwer verletzt, der Verdächtige wurde festgenommen. Die Landespolizeidirektion Niederösterreich bestätigte den Vorfall auf APA-Anfrage. Nähere Details wurden mit Verweis auf laufende Ermittlungen aber nicht genannt.

Verwendet wurde laut dem Medienbericht beim Angriff ein Küchenmesser. Der 24-Jährige - er dürfte seinem Vater Rückenverletzungen zugefügt haben - soll demnach an einer psychischen Erkrankung leiden.

Der 55-Jährige wurde laut "Krone" von einem alarmierten Notarzt erstversorgt und per Hubschrauber ins Spital geflogen. Nach einer Notoperation sei der Mann auf die Intensivstation gebracht worden. Lebensgefahr dürfte nicht bestehen.

Kommentare