Carina Sto via Unsplash

50 Prozent der ÖsterreicherInnen wollen Maskenpflicht im Supermarkt zurück

Wie eine Umfrage zeigt, wünscht sich die Hälfte der ÖsterreicherInnen die Maskenpflicht beim Einkauf zurück.

Eine Umfrage, die von “Unique Research” für “Heute” durchgeführt wurde, zeigt, wie die Menschen in Österreich derzeit zur Verwendung von Mund-Nasen-Schutz stehen. So sprachen sich 82 Prozent der 500 Befragten für die Pflicht im Gesundheitswesen und in Apotheken aus, 79 Prozent finden das Tragen von Masken in den Öffis gut.

Für dich ausgesucht

Die Hälfte der Befragten vermisst die Maskenpflicht im Handel – hier ist auffällig, dass sich mehr Frauen für die Pflicht aussprechen als Männer, obwohl sich die Ergebnisse in Hinblick auf die Geschlechter bei den restlichen Bereichen decken. 31 Prozent der Befragten wollen darüber hinaus eine Maskenpflicht in der Gastronomie.

Je nach Alter unterscheiden sich die Antworten der Befragten: Während 32 Prozent der unter 30-Jährigen das Tragen von Masken im Gesundheitsbereich ablehnen, tun dies nur sechs Prozent der über 60-Jährigen.

Auch die Partei-Präferenzen scheinen eine Rolle zu spielen: So stimmen laut “Heute” Türkis-WählerInnen der Maskenpflicht überdurchschnittlich zu, während bei FPÖ-WählerInnen das Gegenteil der Fall ist.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!