APA - Austria Presse Agentur

8.667 neue Covidfälle und 2.536 SpitalspatientInnen gemeldet

Die derzeitige Corona-Welle dürfte ihren Höhepunkt überschritten haben, die Fallzahlen sind wieder rückläufig.

Für den Samstag wurden 8.667 Neuinfektionen gemeldet, vor einer Woche waren es noch 11.230 gewesen. Die Sieben-Tages-Inzidenz ging weiter zurück und war mit 978,7 Fälle je 100.000 Einwohner wieder dreistellig. Die AGES veröffentlichte am Sonntag aktuelle Spitalszahlen, demnach mussten sechs Infizierte weniger als am Samstag stationär behandelt werden.

Für dich ausgesucht

Doch noch immer liegen 2.536 positiv getestete Menschen in den heimischen Spitälern - um 338 mehr als noch vor einer Woche. 120 Menschen werden auf Intensivstationen betreut. Das sind 21 mehr Schwerkranke als noch vor einer Woche.

Neuinfektionen rückläufig

Die 8.667 laborbestätigten Neuinfektionen liegen unter dem Schnitt der vergangenen sieben Tage, hier kamen täglich 12.623 neue Fälle hinzu. Nunmehr gibt es in Österreich 130.803 aktive Fälle, um 4.483 weniger als am Tag zuvor. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich bereits 5.340.548 bestätigte Fälle gegeben.

Für dich ausgesucht

Die Behörden vermeldeten vier weitere Todesfälle. In der vergangenen Woche wurden 53 Covid-Tote registriert, in der Woche zuvor waren es 85. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 20.926 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind 231,8 Menschen an den Folgen einer Infektion gestorben.