APA - Austria Presse Agentur

92. Oscars werden in Hollywood verliehen

In Los Angeles werden am Sonntag zum 92. Mal die Oscars vergeben. Im Rennen um die begehrtesten Filmpreise der Welt konnte sich heuer ein Quartett absetzen, allen voran Todd Phillips' düsterer "Joker" mit elf Nominierungen. Dahinter folgen Martin Scorseses "The Irishman", Sam Mendes' "1917" und Quentin Tarantinos "Once Upon A Time... In Hollywood" mit jeweils zehn Gewinnchancen.

Ein Favorit ist Schauspieler Joaquin Phoenix, der als Comicbösewicht "Joker" für Furore sorgte. Gleich doppelte Hoffnung darf sich zudem Hollywoodstar Scarlett Johansson machen, die als Haupt- ("Marriage Story") wie auch Nebendarstellerin ("Jojo Rabbit") im Rennen ist. Für Kritik sorgte unterdessen bereits im Vorfeld, dass sich erneut keine Frau in der Regiekategorie findet. Ohne Chance ist heuer das österreichische Filmschaffen, nachdem der heimische Kandidat für den Auslandsoscar, "Joy" von Sudabeh Mortezai, wegen eines zu hohen Englischanteils bereits im Vorfeld disqualifiziert wurde.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!