APA - Austria Presse Agentur

Ätna auf Sizilien erneut spektakulär ausgebrochen

Auf der italienischen Insel Sizilien ist der Vulkan Ätna erneut spektakulär ausgebrochen. Lava-Fontänen schossen am Donnerstag bis zu 500 Meter hoch in den Nachthimmel, wie das Institut für Geophysik und Vulkanologie mitteilte. Aus dem Krater auf der Südost-Seite stieg eine dicke Asche- und Rauchwolke zwölf Kilometer in die Luft. Es sei der zehnte Ausbruch seit dem 16. Februar, berichteten Vulkanologen. Der Flughafen Catanias blieb offen.

Der Ätna liegt im Osten der Insel. Das Gebiet um den Vulkan ist ein Naturpark und beliebt bei vielen Touristen. Seit 2013 gehört es zum Weltnaturerbe der Unesco. Der Berg selbst ist über 3.300 Meter hoch.