APA - Austria Presse Agentur

Österreich: Arbeiterkammerwahlen im Westen enden

In den westlichen Bundesländern Vorarlberg, Tirol und Salzburg enden am Donnerstag die Arbeiterkammerwahlen.

In Salzburg wiederum gilt Präsident Peter Eder (FSG) als haushoher Favorit. Bei der letzten Arbeiterkammerwahl hatte er rund 65 Prozent eingefahren. Gewählt werden konnte bei den AK-Urnengängen in den meisten Betrieben sowie per Brief.

Für dich ausgesucht

Im "Ländle" stellte sich Arbeiterkammpräsident Bernhard Heinzle als Spitzenkandidat der FCG-AK-Fraktion erstmals der Wahl. Er war im Jahr 2022 ins Amt gekommen, sein Vorgänger Hubert Hämmerle hatte im Jahr 2019 mit 47,26 Prozent die absolute Mehrheit verloren. Anders die Situation in Tirol: Hier trat der seit dem Jahr 2008 amtierende schwarze AK-Präsident Erwin Zangerl ein letztes Mal an. Der mitunter als ÖVP-"Rebell" auftretende Zangerl hat 61,4 Prozent vom letzten Urnengang zu verteidigen.