APA - Austria Presse Agentur

Autofahrer verletzte in Vorarlberg drei Polizisten

Ein 33-jähriger Autofahrer hat am Donnerstag bei einer Verkehrskontrolle im Bezirk Bludenz drei Polizisten verletzt, einen davon schwer. Der Mann verhielt sich bei der Überprüfung laut Polizei so aggressiv, dass die Festnahme ausgesprochen wurde. Dabei leistete der 33-Jährige Widerstand und fügte den drei Beamten Verletzungen zu.

Verkehrskontrollen wurden außer im Bezirk Bludenz auch im Bezirk Feldkirch durchgeführt. Bei 170 Alkomatvortests und sieben Alkomattestes wurden sechs Führerscheine an Ort und Stelle abgenommen. Sieben Personen werden wegen Lenkens eines Fahrzeugs unter Einfluss von Alkohol angezeigt, vier Personen standen unter Suchtmitteleinfluss. 22 Anzeigen erfolgen wegen Verkehrs- und Verwaltungsübertretungen. Zudem wurden 14 Organmandate eingehoben und bei einem Auto die Kennzeichen abgenommen.