Babler will Tour nach SPÖ-Mitgliederbefragung fortsetzen

Babler will auch nach SPÖ-Mitgliederbefragung durch das Land touren
Andreas Babler will seine Tour zu SPÖ-Organisationen auch nach dem Ende der Mitgliederbefragung um den Parteivorsitz am 10. Mai fortsetzen. "Das ist auch das beste Mittel, um die Sozialdemokratie zu einen und zu einer schlagkräftigen Mitgliederpartei für die kommenden Wahlauseinandersetzungen zu werden", teilte der Traiskirchner Bürgermeister, der sich zur Wahl stellt, in einer Aussendung mit.

Die Basis brenne förmlich nach Kontakt, betonte Babler. 60 Auftritte habe er im Rahmen seiner "Basis-Tour" absolviert, 10.000 Parteimitglieder persönlich getroffen, 540 Freiwillige hätten sich gemeldet, um die Kampagne zu unterstützen. Fast täglich würden ihn Nachrichten und Einladungen von Ortsparteien, Sektionen und Bezirken in ganz Österreich erreichen, "und ich möchte allen nachkommen", so Babler. Er zeigte sich optimistisch, die Wahl zu gewinnen, die entstandene Bewegung würde allerdings unabhängig vom Wahlergebnis erhalten bleiben.

Bis zum 10. Mai können sich SPÖ-Mitglieder zwischen Pamela Rendi-Wagner, Hans Peter Doskozil und Andreas Babler entscheiden. Am 22. Mai soll die Wahlkommission das Ergebnis feststellen.

Kommentare