Bäder-Saisonstart vielfach schon mit Mai

Klagenfurt setzte 2024 auf Start Anfang April
Mit dem Mai startet in Österreich die neue Badesaison, in vielen Bundesländern bereits am 1. Mai, in Wien am 2. Mai. In Kärnten gab es hingegen einen vorgezogenen Beginn: Die sommerlichen Temperaturen in der ersten Aprilhälfte haben den Klagenfurterinnen und Klagenfurtern heuer einen verfrühten Saisonstart im Wörthersee-Strandbad beschert. Zumindest eine der Brücken, die in den See ragen, wurde am zweiten Aprilwochenende geöffnet.

Den offiziellen Saisonstart des Klagenfurter Strandbads, Europas größtem Binnenseebad, wie die Betreiber stets betonen, und des benachbarten Loretto-Bades beging man am vergangenen Samstag. Für das Klagenfurter Strandbad ist das heurige Jahr ganz besonders, am 25. Mai wird das 100-Jahr-Jubiläum bei freiem Eintritt und großem Rahmenprogramm gefeiert. Das Maiernigg-Strandbad an der Südseite des Wörthersees startet dann am 1. Mai in die neue Saison.

In der Steiermark beginnt in Graz am Staatsfeiertag mit der Auster in Eggenberg die neue Freibadsaison. Am 11. Mai folgt das Margarethenbad, die übrigen städtischen Becken und das neu verpachtete Ragnitzbad öffnen am 18. Mai ihre Pforten, bestätigte die Holding Graz. Auf den Badestart beim obersteirischen Putterersee am 4. Mai folgt etwa am 9. Mai das Freibad Arnfels nahe der slowenischen Grenze. Ab 17. Mai können Gäste des Asia Spa Leoben die neue Doppel-Wettkampfrutsche austesten. Beim Stubenbergsee in der Oststeiermark soll ein Eintritt ins Strandbad rund um Fronleichnam möglich sein, hieß es gegenüber der APA.

In der Stadt Salzburg hat das erste Freibad bereits vor zehn Tagen aufgesperrt. Das Aya-Bad öffnete am 19. April bei leichtem Nieseln und gerade einmal drei Grad Außentemperatur, immerhin hatte das Wasser im Becken an die 19 Grad. Die beiden anderen städtischen Freibäder - das "Lepi" (Leopoldskroner Bad) und das "Volksi" (Volksgartenbad) - folgen bei deutlich wärmerem Wetter am Donnerstag, dem 2. Mai. Wem das immer noch zu kalt ist: Für Nutzer des Paracelsus-Hallenbads, das seit Sommer 2023 wegen eines Baumangels an der Deckenkonstruktion gesperrt ist, gibt es gute Nachrichten - bis zur Sanierung im kommenden Jahr soll ab Juli ein Netz als Absicherung unter die Decke gespannt werden. Ein Betrieb ist dann wieder möglich.

Oberösterreich startet mit der Linzer Freibadsaison am 1. Mai täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr. Es stehen zehn Freibecken mit fast 6.000 Quadratmetern zur Verfügung. Dazu kommen der Pichlinger See, der Pleschinger See und der Kleine Weikerlsee mit insgesamt 50 Hektar Wasserfläche. Die Kinderfreibäder haben ab 30. Mai im Juni, Juli und August geöffnet. Mit 1. Mai werden die Preise an den Verbraucherpreisindex angepasst.

Mitte Mai öffnen das Alpenseebad in Mondsee, Badeplatz Schwarzindien, Badeplatz Wesenauer am Fuschlsee und das Erlebnisbad Attersee. Das Almtalbad in Vorchdorf startet am 12. Mai, das Alpenbad in Bad Mitterndorf Ende Mai. Erst am 30. Mai öffnet dieses Jahr das Welldorado-Freibad in Wels. Gründe sind die schwierige Witterung und Lieferverzögerungen im Zuge von Umbauarbeiten. Das Hallenbad bleibt daher bis zur Freibadsaison geöffnet. Für die Seebäder am Wolfgangsee und Hallstättersee beginnt die Saison erst Anfang Juni.

Das Citysplash St. Pölten in Niederösterreich öffnet ebenfalls traditionell ab 1. Mai wieder seine Pforten. Das Sommerbad bleibt nach Rathausangaben bis 8. September täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Frühschwimmen ist von 7.00 bis 9.00 Uhr möglich, Kassen- und Badeschluss ist jeweils um 19.30 Uhr.

Die Tarife für das Citysplash seien "angepasst und vereinfacht" worden, teilte die Stadt mit. Die 1,5-Stunden-Karte und die Vormittagskarte entfallen in dieser Saison. Das Tarifsystem soll übersichtlicher, Staus bei der Kasse wegen Nachzahlungen durch Überzeit sollen verhindert werden.

Bereits am vergangenen Samstag sind der Aqua Nova-Freibereich (täglich von 10.00 bis 21.00 Uhr) und das Akademiebad (9.00 bis 19.00 Uhr, bei Schlechtwetter geschlossen) in Wiener Neustadt in die Freiluft-Saison gestartet. Am Mittwoch folgen beispielsweise auch das Thermalstrandbad Baden und das Allwetterbad Wanne Scheibbs.

In Tirol beginnt die Saison einiger Freibäder ebenfalls Anfang Mai - solange das Wetter es zulässt. Das Freischwimmbad Kufstein öffnet am 1. Mai seine Pforten, das Alpenschwimmbad Wattens (Bezirk Innsbruck-Land) folgt am 3. Mai. Die Anlagen der Stadt Innsbruck - das Tivoli sowie der Baggersee Roßau - sind am 9. Mai dran. Badehungrige in Völs bei Innsbruck kommen ab 11. Mai auf ihre Kosten. Im Tiroler Oberland wird es am 18. Mai so weit sein, wenn das Schwimmbad Landeck-Perjen aufsperrt. Aufgrund von umfassenden Sanierungsarbeiten ist das Haller Schwimmbad (Bezirk Innsbruck-Land) heuer später als gewohnt dran und wird erst Anfang Juni geöffnet. Auch der Schwarzsee im Bezirk Kitzbühel lädt erst dann zum Schwimmen ein.

War früher der Muttertag ein beliebter Starttermin für die Vorarlberger Schwimmbäder, so wird gerade heuer auch ganz im Westen auf die verlängerten Wochenenden geachtet. Schon am 1. Mai kann man etwa im Bregenzer Traditionsbad "Mili" in den Bodensee eintauchen, ebenfalls an diesem Datum öffnen das Walgaubad Nenzing (Bez. Bludenz), das Naturbad Untere Aue in Frastanz (Bez. Feldkirch) sowie die Feldkircher Bäder Felsenau und Erlebnis-Waldbad. An Christi Himmelfahrt (9. Mai) kann man erstmals wieder im Parkbad Lustenau, in den Rheinauen Hohenems sowie im Erlebnisbad Frutzau (Sulz, Bez. Feldkirch) baden gehen, an den folgenden Tagen öffnen auch das Strandbad Lochau (Bez. Bregenz, 12. Mai) und das Waldbad Enz in Dornbirn (11. Mai) ihre Pforten. Am Samstag vor Pfingsten (18. Mai) empfängt man im Strandbad Bregenz die ersten Badegäste, im Alpenbad Montafon schon einen Tag früher. Noch etwas länger warten muss man auf das Planschen im Freibad Braz (Bez. Bludenz, 29. Mai) sowie auf das Strandbad Hard (Bez. Bregenz), das nach einem Neubau erst Mitte Juni wiedereröffnet wird.

Kommentare