APA - Austria Presse Agentur

Blinken trifft am Freitag Schallenberg und Nehammer

US-Außenminister Antony Blinken kommt am Freitag nach Österreich. Er wird nach Angaben des Außenministeriums vom Donnerstag Bundeskanzler Karl Nehammer und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) treffen. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Die Presse" nimmt Blinken in Wien an der jährlichen Konferenz des Büros der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) teil.

Die Gespräche Blinkens mit dem Bundeskanzler und dem Außenminister finden laut Außenamt im Bundeskanzleramt statt. Im Anschluss folgt demnach eine Pressekonferenz mit Schallenberg um 15.15 Uhr. Es wird erwartet, dass Blinken und Schallenberg den Gleichklang in internationalen Fragen betonen werden. So zählen beide Länder zu den stärksten Unterstützern Israels im Nahost-Konflikt. Auch bezüglich der russischen Aggression in der Ukraine ziehen Washington und Wien an einem Strang, obwohl Österreich wegen seiner völkerrechtlichen Neutralität dem bedrängten Land keine militärische Unterstützung leisten möchte. So lobte Blinkens Stellvertreter James O'Brien Österreich erst im Dezember in einem APA-Interview in Wien als "großartigen Partner".

In der Wiener UNO-City finden regelmäßig internationale Konferenzen zur Drogenbekämpfung statt, weil das Büro der Vereinen Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) dort seinen Sitz hat. Die 67. Sitzung der UNO-Drogenkommission war bereits am Donnerstag eröffnet worden und ist hochkarätig besetzt. Zahlreiche Staaten sind auf Außenministerebene vertreten, darunter die Koka-Anbauländer Kolumbien, Honduras und Ecuador. Österreich ist am Freitag durch Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) vertreten, auch er wird eine Rede halten.