APA - Austria Presse Agentur

Brandl-Werk für Opernball wird für guten Zweck versteigert

Das Gemälde "Spirit Rose" von Herbert Brandl, das dieser extra für den heurigen Opernball geschaffen hat, wird für einen guten Zweck versteigert. Bei der Online-Auktion des Dorotheums können ab sofort und bis einschließlich 15. Februar, 17 Uhr, Gebote abgegeben werden. Der Rufpreis beträgt 60.000 Euro. Der Reinerlös kommt der karitativen Initiative "Österreich hilft Österreich" zugute, teilte die Wiener Staatsoper am Montag mit.

Das Gemälde ist geprägt von einer kreisförmigen Farbintensität, wobei vor allem Blau- und Magentatöne dominieren. "Die dynamischen Pinselbewegungen, vermischt mit linienförmigen Spray-Setzungen und Staccato-Anwendung der Monotypie-Technik, sowie die leuchtenden Farben sind eine Hommage an die einzigartige Opernball-Atmosphäre", hieß es in der Aussendung.

Der Bestbieter bzw. die Bestbieterin darf künftig nicht nur das signierte und datierte, 160 mal 120 Zentimeter große Acrylbild sein bzw. ihr Eigen nennen, sondern sich auch auf ein persönliches Treffen mit dem bekannten Künstler freuen. Brandl-Sammler Thomas Angermair lädt nämlich am 15. Februar in das Lieblingslokal des Malers im 8. Wiener Gemeindebezirk.

Im Vorjahr war das extra für den heimischen Ball der Bälle angefertigte Werk "Wienmusik" von Georg Baselitz für karitative Zwecke unter den Hammer gekommen. Die collagierten Beinschablonen auf ikonenartigem, goldenem Grund brachten damals 260.000 Euro ein.

(S E R V I C E - Link zur Online-Auktion: https://www.dorotheum.com/de/l/8884844/)