APA - Austria Presse Agentur

Brandserie in Wohnhaus in Salzburg dauert an

Obwohl ein Wohnhaus im Salzburger Stadtteil Lehen wegen einer Brandserie bereits von der Polizei überwacht wird, ist am Samstagnachmittag erneut ein Feuer gelegt worden.

Ein Vlies, das eine Malerfirma im Lift verlegt hatte, stand in Flammen, berichtete die Polizei Salzburg. Seit Montag hat es in dem fünfstöckigen Gebäudeblock mit rund 100 Bewohnern jeden Tag gebrannt.

Für dich ausgesucht

Bewohner löschten das neuerliche Feuer. Verletzt wurde niemand. Es ist bereits der zehnte Brand in sechs Tagen, der in dem Haus gelegt wurde.

In der Nacht auf Freitag brannte es in dem Mehrparteienhaus in der Siebenstädter Straße gleich dreimal. Die großteils kleinen Feuer wurden meist durch Anzünden von Papier verursacht und konnte rasch gelöscht werden. Die Polizei fahndet nach dem Brandstifter.