APA - Austria Presse Agentur

Brasilien meldet mehr als 10.000 Corona-Todesfälle

Die Zahl der Corona-Todesopfer in Brasilien hat die Schwelle von 10.000 überschritten.

Innerhalb eines Tages seien 730 weitere mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Menschen gestorben, teilte das Gesundheitsministerium am Samstagabend mit. Die Gesamtzahl der Corona-Toten liege nun bei 10.627.

Insgesamt wurden nach Angaben der Behörden fast 156.000 Infektionen verzeichnet. Experten ziehen die offizielle Statistik wegen der geringen Testdichte jedoch in Zweifel. Sie gehen davon aus, dass die Zahl der Infizierten in Brasilien bis zu 20 Mal höher liegen könnte.

Für dich ausgesucht

Der brasilianische Kongress rief am Samstag angesichts der steigenden Corona-Opferzahlen eine dreitägige Trauerzeit aus. Die Präsidenten der Abgeordnetenkammer und des Senats appellierten an die Brasilianer, die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden zur Eindämmung der Pandemie zu befolgen.

Brasiliens rechtsradikaler Staatschef Jair Bolsonaro hat wiederholt von einer weltweiten "Hysterie" im Zusammenhang mit der vom Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gesprochen. Die von den Bundesstaaten verhängten Ausgangsbeschränkungen schaden seiner Ansicht nach unnötig der Wirtschaft.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!