APA - Austria Presse Agentur

Brexit-Gespräche zwischen Tories und Labour ohne Einigung

In Großbritannien werden die Brexit-Gespräche der Konservativen Partei von Premierministerin Theresa May und der Labour-Party der BBC zufolge wohl ohne Einigung abgeschlossen. Wie der Sender berichtete, werden May und Labour-Chef Jeremy Corbyn zu einer zweiten Gesprächsphase übergehen. Ziel sei es nun, ein Prozedere parlamentarischer Abstimmungen zu vereinbaren, das einen Konsens bringen soll.

May will Anfang Juni ihr mit der EU ausgehandeltes Brexit-Abkommen ein viertes Mal zur Abstimmung im Unterhaus vorlegen. Bisher ist sie damit auch am Widerstand aus den eigenen Reihen gescheitert. Auch diesmal droht ihr von einem großen Teil ihrer konservativen Fraktion massiver Gegenwind.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.