APA - Austria Presse Agentur

BP-Wahl: Wer ist Walter Rosenkranz und wofür steht er?

Walter Rosenkranz kennt die politische Bühne seit langer Zeit. Aber wofür steht er in der kommenden BP-Wahl?

Der FPÖ-Kandidat für die Bundespräsidentschaftswahl 2022 Walter Rosenkranz ist kein unbeschriebenes Blatt.

Tätigkeit für die freiheitliche Partei

Er ist Verteidiger in Strafsachen und seit 2019 als Volksanwalt tätig. Laut "Parlament.gv" arbeitet er bereits seit dem Jahr 1994 in Funktionen der freiheitlichen Partei. Unter anderem war er dort Klubobmann neben HC Strache. "Der Standard" beschreibt Rosenkranz als blaues Urgestein und erklärt seine Mitgliedschaft in einer "hart rechten Burschenschaft". Als Mitglied der deutschnationalen "Libertas Wien" ist es eine Pflicht, Mensuren zu Fechten. 

Nach einer OTS Aussendung sieht sich Rosenkranz selbst nicht als Teil des politischen Establishments und schon gar nicht als "Teil einer Elite". Er ist auch nicht mit der ehemaligen FPÖ-Mandatarin Barbara Rosenkranz verwandt oder verschwägert. 

Für dich ausgesucht

Rosenkranz-Kampagne zur BP-Wahl

Walter Rosenkranz' Plakat-Kampagne "Kompromisslos für Österreich" wurde vor kurzem öffentlich präsentiert. Der politische Hardliner schwärzt laut Presseaussendung in seinem Wahlkampf vor allem das mutmaßliche Fehlverhalten der aktuellen Regierung an: Miss-Management in der Covid-Politik, offene Grenzen, Neutralitätsfrage. Speziell Alexander Van der Bellen wird von der FPÖ angezweifelt: "Warum schützen uns der Bundespräsident und diese Regierung nicht vor der illegalen Zuwanderung? Warum schützen sie uns nicht vor der Teuerung? Warum ziehen sie uns in diesen Wirtschaftskrieg hinein?"

Auf seiner Wahlkampf-Website stellt er seine Botschaft an alle ÖsterreicherInnen vor: "Holen wir uns unser Österreich zurück!". Er wolle im Auftrag des Volkes handeln, statt der Eliten und Mächtigen. Herbert Kickl bezeichnet die Kandidatur von Rosenkranz sogar als "politischen Befreiungsschlag".

Für dich ausgesucht

Rosenkranz auf Social Media

Auf TikTok ist der Kandidat vielen anderen nummerntechnisch hinterher. Mit circa 1.100 FollowerInnen teilt er Snippets aus dem Wahlkampf, vom Fahnen-Schwenken oder mit Hunden auf dem Arm.

Die Rosenkranz'sche Instagram-Seite wird regelmäßig mit Content bespielt, jedoch fehlt es dem FP-Kandidat auch hier an Reichweite. Rosenkranz zeigt sich auf der Plattform nahbar beim Bierzapfen auf Volksfesten oder in der Begegnung mit Menschen. Auch hier wird aber immer wieder die österreichische Fahne ausgepackt und stolz präsentiert. Worin er sich von seinen Wettstreitern garantiert unterscheidet.