APA - Austria Presse Agentur

Cafe im Donauturm dreht sich nicht mehr

Aufgrund eines irreparablen Schadens während eines Gewitters steht der Drehmechanismus des Turmcafes im Donauturm laut einem Bericht des ORF still. Auch auf der Homepage des Cafes wird informiert, dass das Lokal geschlossen ist. Normalerweise können in dem Cafe Besucher und Besucherinnen einen 360-Grad-Panoramablick über Wien genießen.

Der Wiener Donauturm ist ein beliebtes Ausflugsziel und lockt jährlich rund 42.000 Besucher und Besucherinnen an. Mit Hilfe eines Expresslifts gelangt man auf 160 Meter Höhe, wo es möglich ist, im Turmcafe einen Rundumblick über Wien zu genießen. Normalerweise ermöglicht die technische Rotation aufgrund des Perspektivenwechsels einen 360-Grad-Panoramablick.

Bei einem starken Gewitter vor drei Wochen wurde das Getriebe des Turmcafemechanismus laut ORF beschädigt, wodurch das technische System nun einen irreparablen Schaden erlitten hat. Aufgrund des hohen Alters des technischen Systems seien spezifische Ersatzteile heutzutage nicht mehr verfügbar.

Die Suche nach Angeboten und die Herstellung eines neuen Antriebs werden eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Damit ist dem ORF-Bericht zufolge noch ungewiss, wann der Betrieb des Drehmechanismus wieder aufgenommen werden kann.