APA - Austria Presse Agentur

Chinesische Astronauten zu neuer Raumstation aufgebrochen

Drei chinesische Astronauten haben sich auf den Weg zu Chinas im Bau befindlicher Raumstation gemacht. Ein Raumschiff mit den Astronauten Nie Haisheng, Liu Boming und Tang Hongbo an Bord hob am Donnerstagfrüh vom Raumfahrtbahnhof Jiuquan in der Wüste Gobi ab. Das chinesische Staatsfernsehen zeigte Livebilder vom Start. Die Reise zur neuen Raumstation "Tiangong" ist die erste bemannte chinesische Raumfahrtmission seit fünf Jahren.

Während ihres Aufenthalts im All sollen die Astronauten, die vom 56 Jahre alten Kommandanten Nie Haisheng angeführt werden, wichtige Funktionen des Kernmoduls testen. Zudem sollen wissenschaftliche Experimente durchgeführt werden.