Die Maskenpflicht soll am 22. Juli für die meisten Orte fallen

APA - Austria Presse Agentur

Infektionsfälle in steirischem Bordell und bei Sturm-Spiel

Nachdem Corona-Infektionsfälle bei einem Sturm-Spiel und in einem Bordell bekannt wurden, hat die Gesundheitsbehörde von Graz einen Aufruf gestartet.

Die Gesundheitsbehörden von Graz und dem Bezirk Leibnitz haben am Mittwoch nach Corona-Infektionsfällen öffentliche Aufrufe für das Match des SK Sturm gegen NK Mura sowie den Nachtclub "Funny Hill" in Spielfeld ausgegeben. Ein Fußball-Anhänger aus dem Fansektor 9 wurde positiv getestet – ebenso eine Person, die sich in dem südsteirischen Bordell aufhielt, hieß es am Mittwoch seitens der Behörden.

Für dich ausgesucht

Der Fußball-Fan saß laut Stadt Graz in Reihe 15, Platz 19. Andere ZuschauerInnen des Spiels um den Aufstieg in die Gruppenphase der Europa-League, die nahe dieses Sitzplatzes waren, werden ersucht ihren Gesundheitszustand zu beobachten, sich einem freiwilligen PCR-Test zu unterziehen und soziale Kontakte zu minimieren. Ähnliches gilt für Besucher des Bordells, die vergangene Woche Montag, Dienstag oder Mittwoch (23. bis 25. August 2021) in dem Nachtclub waren.

Sollten Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Schnupfen, trockener Husten, Fieber oder plötzlicher Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinnes auftreten, werden die Betroffenen ersucht, das Gesundheitstelefon unter der Nummer 1450 zu kontaktieren. In diesem Fall wird eine behördliche PCR-Testung durchgeführt, der Kontakt zu anderen Personen ist hier bis zum Testergebnis einzuschränken.