APA - Austria Presse Agentur

Corona-Maßnahmen: Ab nächster Woche 2G-Plus-Regelung in Wiener Krankenhäusern

Michael Ludwig verkündete in einer Pressekonferenz, dass ab nächster Woche in Krankenhäusern eine 2G+-Regelung eingeführt wird.

Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig kritisierte bereits zuvor die am Dienstag verkündeten Änderungen bei Corona-Tests und Quarantänebestimmungen. Ludwig sehe darin "keine gute Vorbereitung für die Zeit im Herbst"

Auch Gesundheitsstadtrat Peter Hacker übte angesichts der hohen Neuinfektionszahlen harsche Kritik am Vorgehen des Bundes.

Für dich ausgesucht

Corona-Maßnahmen: Ab nächster Woche 2G+-Regelung in Krankenhäusern

Ludwig sei zwar für bundesweit einheitliche Regeln in Bezug auf die Pandemiebekämpfung, er würde in Wien jedoch auf "abweichende Maßnahmen" setzen, wenn das Gefühl bestehe, dass die Entscheidungen "auf Kosten der Gesundheit der Wiener Bevölkerung gehen".

Nach einem Beratungsgespräch mit Corona-ExpertInnen am Donnerstag verkündete der Wiener Bürgermeister in einer Pressekonferenz weitere Schritte.

"Ich komm gerade von einer Aussprache mit der Expertenrunde", eröffnete Ludwig die Pressekonferenz. Der Politiker mahnte, dass die hohen Infektionszahlen weiterhin kritisch zu betrachten seien. Wien habe deshalb beschlossen, "einen eigenen Weg" in Sachen Corona-Maßnahmen zu gehen. Michael Ludwig betonte dabei: "Die Pandemie ist nicht gemeistert." 

Die Situation in den Spitälern und Krankenhäusern sei "ernst". Ludwig bedankte sich bei dem Personal, das "Übermenschliches" im Gesundheitssektor leiste. Er fordere im Sinne der Pandemie-Entwicklung von der Bundesregierung, "schnell zu handeln". Die Kurve der Corona-Infektionen würde weiterhin steigen. 

Nach Gesprächen mit den ExpertInnen wurde beschlossen, die bisherigen Corona-Regelungen beizubehalten, doch besonders im Gesundheitsbereich zu verschärfen.

  • BesucherInnen in Krankenhäusern müssen ab kommender Woche einen 2G+-Nachweis vorlegen. Pro PatientIn ist ein/e BesucherIn pro Tag erlaubt. 
  • In Altersheimen werden zwei BesucherInnen pro BewohnerIn und Tag erlaubt. Auch hier ist ein 2G+-Nachweis erforderlich.

Wien behalte sich weitere Schritte vor, betonte Michael Ludwig.