APA - Austria Presse Agentur

Dänische Serie über Königin Margrethe in Planung

Fans von "The Crown" können sich möglicherweise schon bald über ein dänisches Gegenstück zu der Erfolgsserie freuen. Die Produktionsgesellschaft Sam Productions und der Sender TV 2 arbeiten an der Entwicklung einer fiktiven Serie über das Leben der jüngst zurückgetretenen Königin Margrethe II. (83), die bisher den Arbeitstitel "Af Guds nåde" trägt. Übersetzt heißt das so viel wie "Durch Gottes Gnade".

Königin Margrethe hatte am Sonntag vorzeitig abgedankt und den Thron damit nach 52-jähriger Regentschaft an ihren Sohn Frederik übergeben, der seitdem als König Frederik X. neues Staatsoberhaupt von Dänemark ist. Der Schritt war für dänische Verhältnisse höchst außergewöhnlich: Margrethes Rücktritt war die erste freiwillige Abdankung dieser Art in dem Königreich seit dem Jahr 1146.

Während ihrer Regentschaft galt Margrethe als kreative, kulturbegeisterte Monarchin. Für den Film "Ehrengard: Die Geschichte einer Verführung" entwarf sie gar Kostüme und Teile der Szenografie. Im Königlichen Theater in Kopenhagen befasste sich bereits ein Musical mit ihrem Leben.

Nun soll also eine TV-Serie folgen. Nach Angaben der Produzenten soll darin ein wichtiges und spannendes Kapitel der modernen dänischen Geschichte erzählt werden - und das "mit einer einzigartigen und geliebten Hauptfigur, die wir alle kennen, nämlich Königin Margrethe II. von Dänemark", wie es in einer Mitteilung hieß. Die Serie handle vom Leben auf Schloss Amalienborg in Kopenhagen, vor allem aber von "einem Mädchen und seiner Familie".

Die Dreharbeiten sollen demnach voraussichtlich 2025 beginnen - wer Margrethe und die weiteren Charaktere verkörpern könnte, ist noch unklar. Ziel sei es, die Serie auch einem internationalen Publikum zugänglich zu machen, teilten die Produzenten der Deutschen Presse-Agentur mit. Im Moment konzentriere man sich aber auf die Arbeit an der Serie und freue sich darauf, die Geschichte zum Leben zu erwecken.