APA/AFP/INA FASSBENDER / INA FASSBENDER

Delta-Variante: Vierter Fall in Kärnten nachgewiesen

In Kärnten ist eine weitere Infektion durch die Delta-Mutation des Coronavirus nachgewiesen worden.

Wie der Landespressedienst am Freitag mitteilte, handelt sich dabei um eine Frau aus dem Bezirk Villach-Land. Laut den Behörden gibt es keine Kontaktpersonen, die Ansteckung dürfte in Asien erfolgt sein.

Für dich ausgesucht

Damit gelten in Kärnten insgesamt vier Delta-Fälle als bestätigt, momentan gibt es noch drei Fälle, bei denen der Verdacht auf eine Delta-Infektion besteht. Weiters wurde in Kärnten ein Fall der ursprünglich in Brasilien nachgewiesenen Gamma-Mutation bestätigt.