APA - Austria Presse Agentur

Deutschland plant 500 Mrd. Euro schweren Firmenrettungsfonds

Die deutsche Regierung plant laut "Spiegel" einen 500 Milliarden Euro schweren Rettungsfonds für Unternehmen, die wegen der Coronavirus-Pandemie in Not geraten. Er solle Firmen vor der Pleite bewahren, indem er Garantien für ihre Verbindlichkeiten ausspreche oder auch Kapital zuschieße, berichtete das Magazin am Freitag.

Vorbild wäre der Bankenrettungsfonds SoFFin, mit dem der Staat in der Finanzkrise 2008 gute Erfahrungen gemacht hat.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!