Rendi-Wagner begründete am Montag das Misstrauen ihrer Partei gegen die Regierung.

REUTERS/LISI NIESNER

Die Opposition stürzt Bundeskanzler Kurz und sein gesamtes Kabinett

Der Bundeskanzler Sebastian Kurz hat infolge der Ibiza-Affäre das Misstrauensvotum verloren. Um 18:30 Uhr wird Kurz ein Statement abgeben.

Der Nationalrat hat Montagnachmittag der Regierung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) das Misstrauen ausgesprochen und sie damit des Amtes enthoben. Der von der SPÖ eingebrachte Misstrauensantrag wurde von der FPÖ und der Liste JETZT unterstützt und hatte damit die Mehrheit, ÖVP und NEOS votierten dagegen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.