APA - Austria Presse Agentur

"Die Politiker" eröffnen Volkstheater-Saison am 3. September

Am 3. September startet Volkstheater-Direktor Kay Voges, dessen erste Saison von der Sanierung des Hauses sowie langen Lockdown-Monaten geprägt war, in seine erste volle Spielzeit. Am 3. September eröffnet man mit der Österreichischen Erstaufführung von Wolfram Lotz' "Die Politiker" in der Regie des Hausherrn. Am 15. September folgt "Erniedrigte und Beleidigte" nach dem gleichnamigen Roman von Fjodor M. Dostojewski in der Regie von Sascha Hawemann.

Weiter geht es mit der Wien-Premiere von "Drei Schwestern" (nach Anton Tschechow) von Susanne Kennedy (22. September), bevor am 29. September "Einsame Menschen" von Gerhart Hauptmann in der Regie von Jan Friedrich, Kay Voges und Ensemble auf dem Programm steht. "In einer Zeit voller gesellschaftlicher Umbrüche schildert diese Inszenierung den Kampf von Individuen, die neue Formen der Gemeinschaft suchen und dabei doch nicht zueinander finden", heißt es dazu in der Ankündigung.

Ein Wiedersehen mit dem erfolgreichen Audiowalk "Black Box" von Stefan Kaegi und Rimini Protokoll gibt es ab 7. September. Das Volx in Margareten wird am 9. September mit der Uraufführung "Oh Darling Darling - Don't be such a baby", einer Operette von Marius Schötz, Marthe Meinhold und Ensemble, eröffnet. Mit "Heldenplätze" von Calle Fuhr startet das Volkstheater in den Bezirken seine erste Tournee, Premiere ist am 17. September.

Auch die Rote Bar wird nach der Sanierung für das Publikum geöffnet und wartet mit "Die Fellner-Lesung" (13. September), Filmlektionen unter dem Titel "Nackt & Mutiert" am 20. September und "Gschicht'n" von Marco Pogo (23. September) auf. Einen Blick hinter die Kulissen des Investigativ-Journalismus bietet die Reihe "Dossier-Hinterzimmer" (ab 24. September). Der neue musikalische Leiter des Volkstheaters, Paul Wallfisch, lädt einmal im Monat zu "anarchistischen Remixen aus Musik und Literatur", den Auftakt von "Peter Cat's Wide World of Sound" macht ein Abend rund um Ilse Aichinger am 25. September. In "Gegenwartskunde - Analysen zur Nachrichtenlage" analysiert schließlich die Polit-Expertin Natascha Strobl am 28. September die tagesaktuelle Lage.

Im Weißen Salon ist ab 3. September die Film- und Rauminstallation "Quadrat II" nach Samuel Beckett zu sehen. Am 30. September präsentiert Sophia Kennedy ihr zweites Album "Monsters" auf der Volkstheater-Bühne. Der Vorverkauf für alle Veranstaltungen im September beginnt am kommenden Montag.

(S E R V I C E - www.volkstheater.at)