APA - Austria Presse Agentur

Diese drei Forscher bekommen den Medizin-Nobelpreis für ihre Zellbiologie-Studien

William Kaelin (USA), Gregg Semenza (USA) und der britische Wissenschafter Peter Ratcliffe erhalten den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin des Jahres 2019.

Dies gab das Nobelpreiskomitee am Montag in Stockholm bekannt. Die Wissenschafter werden für ihre Entdeckungen geehrt, die zum Verständnis der Mechanismen führten, wie Zellen die vorhandene Sauerstoffkonzentration "riechen".

Die Auszeichnung ist wie im Vorjahr mit neun Millionen Schwedischen Kronen (rund 826.000 Euro) dotiert. 2018 erhielten der US-Forscher James Allison und der japanische Wissenschafter Tasuku Honjo den Nobelpreis für Physiologie und Medizin in Anerkennung ihrer Entdeckungen über Immuncheckpoints, die zur modernen Immuntherapie gegen Krebserkrankungen führten.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.