APA - Austria Presse Agentur

Dieselfahrer ersparten sich voriges Jahr 710 Mio. Euro

Die Mineralölsteuer auf Diesel ist um 8,5 Cent pro Liter niedriger als auf Benzin. Dadurch haben sich Dieselfahrer im Jahr 2019 rund 710 Mio. Euro erspart, errechnete der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) und plädierte am Donnerstag erneut für die Abschaffung der Steuerbegünstigung.

Diesel sei umwelt- und gesundheitsschädlicher als Benzin, zudem ziehe der billige Diesel vor allem auf der Brennerroute Umwegtransit an. Am meisten profitiere nämlich der Lkw-Verkehr vom Dieselprivileg. Im Vorjahr fuhren mit 2,47 Mio. so viele Lkw wie noch nie über den Brenner. Laut Fachverband der Mineralölindustrie flossen 7,01 Mio. Tonnen Diesel in Kraftfahrzeuge, um 0,3 Prozent mehr als 2018.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!