APA - Austria Presse Agentur

Dreijährige trieb reglos in Tiroler Schwimmbad

Eine Dreijährige ist Freitagnachmittag in einem Hotelhallenbad im Tiroler Wintersportort Ladis (Bezirk Landeck) unbemerkt von seinen Eltern zu einem Schwimmbecken gegangen und wenig später laut Polizei "reglos am Bauch im Wasser" treibend von Hotelgästen entdeckt worden. Der Vater sprang sofort ins Becken und holte seine Tochter aus dem Wasser. Sie erlangte "rasch wieder das Bewusstsein", hieß es. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war das Mädchen wieder ansprechbar.

Die Tochter einer niederländischen Familie wurde noch an Ort und Stelle von einer Notärztin versorgt. Wie lange das Mädchen im Wasser war, blieb unklar. Sie wurde anschließend vorsorglich mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus nach Zams gebracht.