APA/HERBERT NEUBAUER / HERBERT NEUBAUER

Thomas Drozda zieht sich als SPÖ-Bundesgeschäftsführer zurück

Er wolle mit diesem Schritt einen Reformprozess in Gang setzen. 

Für dich ausgesucht

Das teilte er Montagvormittag gegenüber JournalistInnen mit: "Ein Wahlergebnis wie gestern muss Konsequenzen haben." Betont wurde vom scheidenden Bundesgeschäftsführer, dass ihm gegenüber niemand Druck ausgeübt habe.

Er habe heute Früh Parteichefin Pamela Rendi-Wagner über seinen Schritt informiert und diese habe ihn bedauert. Sein Mandat im Nationalrat wird Drozda "selbstverständlich" annehmen. Auch Kultur- und Mediensprecher will er bleiben.