APA - Austria Presse Agentur

EASA: Europäische Airlines sollen Luftraum des Iran meiden

Die Europäische Flugaufsicht (EASA) fordert die europäischen Airlines auf, den iranischen Luftraum zu meiden. Dies gelte bis auf weiteres, teilt die Aufsicht mit. Bisher hatte sie lediglich darauf hingewiesen, dass die iranischen Behörden den Airlines einen Überflug des iranischen Luftraums unterhalb von 25.000 Fuß (rund 7.600 Metern) verboten hat.

Die neue Aufforderung geschehe vor dem Hintergrund des versehentlichen Abschusses der ukrainischen Maschine, erklärt die EASA. Am Mittwoch war bei Teheran eine Boeing 737 der Fluggesellschaft Ukraine International Airlines kurz nach dem Start von der Luftabwehr der iranischen Revolutionsgarden anscheinend irrtümlich abgeschossen worden. Alle 176 Insassen kamen ums Leben. Zu dem Abschuss kam es offenbar rund um den iranisch-amerikanischen Konflikt, als der Iran Militärstützpunkte mit US-Soldaten im Irak mit Raketen angriffen.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!