APA - Austria Presse Agentur

Erdogan bleibt im Gasstreit mit Griechenland hart

Im Gasstreit mit Griechenland bleibt der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan kompromisslos. Die Türkei sei entschlossen, alles Notwendige zu tun, um ihre Rechte im Schwarzen Meer, in der Ägäis und im Mittelmeerraum zu erlangen, sagte Erdogan am Mittwoch. "Wir werden keine Kompromisse eingehen, was uns gehört ... Wir sind entschlossen, alles Notwendige zu tun."

Zwischen den NATO-Mitgliedern Griechenland und Türkei gibt es seit längerem Spannungen. Grund sind sich überschneidende Ansprüche auf Seegebiete im östlichen Mittelmeer, in denen Öl- und Gasvorkommen vermutet werden. Ein Problem ist, dass sich die Türkei und Libyen auf die Aufteilung ihrer Wirtschaftszonen im Mittelmeer geeinigt hatten, dies aber im Widerspruch zu einem ähnlichen Abkommen zwischen Griechenland und Ägypten steht.