APA - Austria Presse Agentur

Coronavirus: EU-Brexit-Unterhändler Barnier infiziert

EU-Brexit-Chefunterhändler Michel Barnier ist mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Er sei positiv getestet worden, schrieb Barnier am Donnerstag auf Twitter. "Es geht mir gut, und die Moral ist gut." Er werde jetzt den nötigen Empfehlungen folgen, ebenso sein Team. Die Folgen für die Verhandlungen über die künftigen Beziehungen der EU zu Großbritannien waren zunächst nicht absehbar.

Für dich ausgesucht

Großbritannien hatte die Europäische Union Ende Jänner verlassen, doch hat sich wegen einer bis Jahresende angesetzten Übergangsphase im Alltag noch nicht viel geändert. Sollte jedoch bis Ende der Frist keine Vereinbarung über ein Freihandelsabkommen gelingen, droht ein harter Bruch - mit neuen heftigen Belastungen für die Wirtschaft.

Führende EU-Abgeordnete hatten an London appelliert, die Übergangsfrist zu verlängern. Die Option ist im Austrittsvertrag vorgesehen, doch die britische Regierung hat dies bisher strikt abgelehnt.

Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu ermöglichen. Alle Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. Sie haben bereits ein AdFree-Abo? Hier einloggen!